Die Hauptstadtkinder stylish people hier

  Startseite
  Archiv
  Wer sind denn die?
  ... wie sie sich lieben lernten
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   TimBo
   Börge von und zu Lachmund
   rico the roxorsl
   die Safi
   ey, kiek ma, da vorne steht er, der mighty peter
   paula alias paule punkschnÄgge
   Stattis
   Elektrotwist mit Herz und Arsch!



http://myblog.de/in-teem

Gratis bloggen bei
myblog.de





Let us B rock oder die 13 Stufen des Alkoholkonsums!

Gestern war es soweit, die letzte Stufenfete unseres Jahrgangs war angebrochen und wir haben unser B-Gebäude letztmalig so richtig zum Brodeln gebracht. Das Roof war definitly on fire!
Abgesehen davon, dass von unserem 143 großen Mann und Frau starkem Jahrgang zwar nur etwa ein Drittel da war, war es dennoch eine lustige Lach- und Sachgeschichte. Es wurde viel gefeiert, getanzt, getrunken und eben gelacht.

Angefangen hat die ganze Sache etwa gegen acht... man traf sich vor den heiligen Toren der Schule und bereitete sich mit spanischen Sangria (echt gekauft bei Lidl ) auf die 13 Stufen des Alkoholkonsums vor.

1. Stufe: Bekämpfung des Nüchternseins
2. Stufe: das Angetrunkenendasein pflegen
3. Stufe: bestens gelaunt; das so genannte "Lustigdraufsein"
4. Stufe: weitertrinken
5. Stufe: das Betrunkensein
6. Stufe: alle lieb haben; der Laberflash tritt ein
7. Stufe: Störungen im Sprachzentrum feststellen
8. Stufe: torkeln... übermäßig...
9. Stufe: Müdigkeitserscheinungen setzen ein
10. Stufe: Übelkeitsgefühl
11. Stufe: das "Sichübergeben"
12. Stufe: im Jugendsprachgebrauch bezeichnet als Koma'n
13. Stufe: der Ausnüchterungsschlaf

Vielleicht ist noch zu sagen. dass es sich um sehr kleine Stufen handelt, die innerhalb kürzester Zeit aufeinanderfolgen können. Natürlich können auch Stufen weggelassen, neu hinzugefügt oder ersetzt werden. Auch die Reihenfolge der Stufen ist nicht festgelegt... ebenso wenig wie die Aufenthaltsdauer auf der Derjenigen.

Ich zumindest verweilte gestern auf jeder Stufe mindestens einmal... wenn auch manchmal nur kurz. Das Koma'n empfand ich als nicht wichtig...

Aber wo war ich eigentlich stehengeblieben? Genau! Wir befanden uns nun also alle mitten auf der 1.Stufe und waren bereit für mehr. Doch bevor es losgehen sollte, musste ich dem liebsten Jimmy B noch eine Freude machen. Womit? Damit!


(Tusche auf Papier)

Bei diesem Meisterwerk künstlerischer Arbeit und Kreativität handelt es sich um einen echten Madsen! Das Bild stammt nämlich von keiner geringereren Person als von mir, Miss Melody Madsen selbst. Es handelt sich hierbei um ein Selbstporträt meiner Wenigkeit aus dem Jahre 1993. Man beachte die Pinselführung und die Genauigkeit mit der ich malte! Ein Traum! Auch wenn viele denken, ich müsse ein gestörtes Verhältnis zu mir selbst gehabt haben… da kann ich nur sagen und ! Ich finde es sehr schön!
Nun gut aber das nur am Rande!

Nach kurzem Lachanfall und zugehöriger Erholungsphase ging es dann weiter im Programm! Wir betraten das B-Gebäude! Dort erfuhren wir, dass unser lieber illO besser bekannt als Feucht gestern um 11 Uhr 11 Papa geworden war.
(an dieser Stelle drückt In-TeeM noch einmal seine herzlichsten Glückwünsche aus)
Wissend über diese gute Nachricht konnte nun also gefeiert werden, leider aber mit einigen Startschwierigkeiten hinsichtlich Musik und Tanzflächenfülle. Wir beholfen uns damit Sternchen, Sternchen Hopp zu spielen oder die Leute, die getanzt haben in einem Tanzratespiel nachzuahmen.

Zwischenzeitlich mussten Tobsi und ich noch den Eintritt machen und wir konnten Türsteher spielen. Wir waren natürlich knallhart und verteilten nebenbei die krassesten Stempel (z.B. Häschen).
Irgendwann wollten wa aber nicht mehr… wir wollten viel lieber dirty dancen. Bei der Hebefigur sind wir jedoch jämmerlich aufs Gras gefallen…
Doch von der ganzen Weiblichkeit beim dirty tanzen, die der gestrige Abend Harry bot, wandte er sich von uns ab und widmete sich anderen Dingen… Dingen mit dem Namen Roxorsl …und ich kann wohl sagen, dass unsere Mission nun schon vorzeitig erfüllt wurde.

Andere spannende und lustige Dinge, die ich euch noch als Karla Kolumna verraten könnte bzw. die erzählenswert sind, gab es an diesem Abend nicht mehr... Man bewegte sich halt ständig zwischen den Stufen 3 und 8.
Das Ende der Fahnenstange muss so gegen 0 Uhr 30 gewesen sein und aus bisher für mich noch unerklärlichen Gründen verließen Jim, Jims genetisch bessere Hälfte D, Ingping und ich die Schule über die Feuerleiter und nicht durch den Ein- bzw. Ausgang… was da wohl war?

Auf dem Weg nach Hause betrat ich Stufe 11... dank völliger Selbstüberschätzung meiner selbst und der -unterschätzung der 13 Stufen.
31.5.06 15:50
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


saiboT (31.5.06 18:27)
Eine wirklich gelungende Zusammenfassung des gestrigen Abends. Ich weiß nicht wie's euch geht aber nach soner lustigen Party wie gestern kann man sich ja nur auf die Abifahrt freuen, nicht wahr?
Meinerseits will ich aber noch hinsichtlich den oben genannten Stufen hinzufügen, dass ich sehr froh darüber war, das die Stufe 11 trotz ausgearteter Stufe 4 bei mir gestern abend ausblieb. Allerdings setzte sie sofort nach Stufe 13 ein, weshalb mir der Gang zur Schule heute nicht möglich war.
Hat sich aber trozdem gelohnt.


roxorsl (31.5.06 19:33)
...............was soll ich sagen
geil!!!!!!!!!!!!!
war wieder einmal ne super sause mit tollen typen (was allein schon bei meiner anwesenheit nicht wundert
aufgrund dieses überragend geschriebenen statement weiß ich gar nicht was ich noch viel sagen könnte
....außer vielleicht das ich mein handy mit neuem speichermaterial belastet habe, auch wenn ich eine zahlenfolge davon eh schon hatte
zum abschluss nur noch "tassen hoch auf eine mörderheiße abschlussfahrt"


Der Jim / Website (31.5.06 22:45)
Heiße Scheiße!!!
Das war echt ´ne fetzige Angelegenheit! Kurz aber heftig! Aber was soll man machen, wenn man nur 4 Stunden Zeit sich an- und zu betrinken, Spaß zu haben (...), zu quatschen und zu scheiß Musik zu tanzen. Da ist es doch selbstverständlich, dass man im Nachhinein das große Erbrechen hat und am nächsten Tag den Wecker nich hört und nich in die Lehranstalt zu gehen vermag ...
Dennoch ein rundum gelungener Feier-Abend, recht so!


calinca (1.6.06 22:18)
hey jim
von wegen das stufe 11 erst nach der stufe13 kam hast wohl schon die kotzerei in der kneipe vergessen
war ne krasse sache!!!!
ick glob wir waren lange nich mehr ssssoo dicht alle miteinander!!!
hat spaß gemacht


maja (2.6.06 12:17)
He wie geil...
und als kunstleistungskurslerin (watn wort) muss ich zugeben, dass dieses portrait genial und allerliebst ist, ich finds so geil, dass ich es als computerhintergrund/Bildschirmbildchen verwende... ich bin so frei! Dieses meisterwerk gehört in jeden guten haushalt! Toll gemacht und bienchen verdient! Freu mich schon aufs melt! mich euch


(3.6.06 15:47)
ich find die stufen super!erinnert ja wahrscheinlich gaanz zufällig an den film...schöne story!...aber ich finds immernoch komisch das ihr mitten in der woche in der schule feiert,wo lehrer bei sind,euch besauft und dann am nächsten tag nich in ne schule kommt!ich mein das is ja dann ne veranstaltung in der schule gegn die schule...und so...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung